Logo Labor Publisher

Indikation  AIDS

Aquired immune deficiency syndrom
Erworbenes Immundefektsyndrom 

Stand vom 06.01.2008
Bezeichnung AIDS
Synonyme Aquired immune deficiency syndrom
Erworbenes Immundefektsyndrom
ICD-10-Code B20-B24 HIV-Krankheit [Humane Immundefizienz-Viruskrankheit]
Beschreibung der Indikation Vollbild der HI-Virusinfektion mit folgenden AIDS-definierenden Erkrankungen: Pneumocystis jiroveci (früher P. carinii), Toxoplasmose, Enzephalitis, Candidiasis, Herpes simplex, CMV-Retinitis, Zytomegalie-Infektionen (Zytomegalie-Virus, CMV) Rez. Salmonellen-Septikämien, Tuberkulose, Kaposi-Sarkom, Maligne-Lymphome, Enzephalopathie.
Parameter Stufe 1 großes Blutbild, Lymphozytendifferenzierung, CD4-Helferzellen / CD8-Supressorzellen. Serologie: AK gegen HIV Typ 1/2 plus p24-Antigen, Bestätigung durch Westernblot und HIV-RNA-Nachweis, (HIV-Antigen), ggf. Resistenztestung.
Parameter Stufe 2 Opportunistische Infektionen:
Serologie: Toxoplasmose, Cytomegalie, Herpes-simplex, Varizella-Zoster, EBV, Hepatitis A, B und C, Legionellen, Lues, Amöbiasis, Aspergillose, Histoplasmose, Coccidioidose.
Bakteriologie (kulturell): Sputum und Urin auf allgemeine Erreger und Mykobakterien; Stuhl auf Salmonellen, Shigellen, Campylobacter, Yersinien.
Direktnachweise: Pneumocystis jiroveci (früher P. carinii), Aspergillus, Legionellen in BAL (ggf. Sputum); Cryptococcus neoformans im Serum und Liquor, Candida, Cryptosporidien, Isoporen, Amöben, Lamblien und andere Parasiten (z. B. Mikrosporidien) im Stuhl