Hochdruck ist nicht gleich Hochdruck! - Die fünf häufigsten Ursachen eines endokrinen Hypertonus

Leipzig

Beginn: 15:00 Uhr

für Ärzte, Praxisteams

inklusive Laborführung

kostenfrei

Bluthochdruck zählt zu den häufigsten Diagnosen in der ärztlichen Praxis und ist in Deutschland einer der wichtigsten Risikofaktoren für Herzinfarkt und Schlaganfall. Bei knapp 10-15 Prozent der Hypertoniker treibt ein gestörter Hormonstoffwechsel den Blutdruck nach oben (sekundäre Hypertonie).

Durch gezielte Untersuchungen kann die Ursache für den erhöhten Blutdruck gefunden und somit die Symptome verbessert oder die Erkrankung sogar geheilt werden. Wir stellen Ihnen die fünf häufigsten Ursachen eines endokrinen Hypertonus vor.

Themenschwerpunkte:

  • Wann daran denken?
  • Wen untersuchen?
  • Krankheitsbilder mit Labordiagnostik vorgestellt
  • Was folgt daraus?

Referent:
Dr. med. Thorsten Klemm
Facharzt für Innere Medizin, Facharzt für Laboratoriumsmedizin, Leiter der Endokrinologie
MVZ Dr. Reising-Ackermann und Kollegen