Vorsicht Insektenstich! - Allergische Reaktionen im Vorfeld sicher diagnostizieren

Leipzig

Beginn: 15:00 Uhr

für Ärzte, Praxisteams

inklusive Laborführung

kostenfrei

Allergische Reaktionen gehören zu den häufigen chronischen Erkrankungen in Deutschland. In der Bevölkerung tritt eine systemische allergische Reaktion aufgrund eines Insektenstichs bei mehr als vier Prozent auf. Auch wenn die Prävalenz geringer ist als bei einer Pollen-, Hausstaub oder Nahrungsmittelallergie, so ist das Risiko einer schweren Reaktion um ein Vielfaches erhöht und kann für die Patienten lebensbedrohlich sein.

Wir stellen Ihnen diagnostische Möglichkeiten zur Abklärung einer Sensibilisierung und möglichen Kreuzreaktionen vor. Dies gilt insbesondere für Bienen- und Wespengiftallergiker.

Themenschwerpunkte:

  • Diagnostik bei Bienen- oder Wespengiftallergien
  • Der anaphylaktische Schock - eine lebensbedrohliche Reaktionen auf Insektenstiche
  • Tryptase - der besondere Fall

Referentin:
Dr. med. Jana Schuster
Fachärztin für Laboratoriumsmedizin, Leiterin Immunologie
MVZ Dr. Reising-Ackermann und Kollegen