Grippewelle 2019 / 2020: Schnelle Diagnostik von Atemwegserkrankungen

Wir führen die Untersuchung zum Nachweis der Erreger von Atemwegsinfektionen mit dem labordiagnostischen Goldstandard, der Polymerase Ketten Reaktion (PCR) durch. Verbunden mit den steigenden Zahlen an Atemwegsinfektionen haben wir ein Panel für den (PCR)-Nachweis der häufigsten Erreger zusammengestellt. Das PCR-Panel ist ein wichtiger diagnostischer Baustein für die Abgrenzung einer Atemwegsinfektion viraler Genese von einer bakteriellen Infektion, so kann eine unnötige Antibiotikatherapie vermieden werden.

Klinischer Hintergrund

Die Übertragung des Erregers der Influenza geschieht über Tröpfchen und kontaminierte
Materialien. Die Inkubationszeit beträgt 2-7 Tage. Die Dauer der Infektiosität beträgt im Mittel etwa 4–5 Tage ab Auftreten der ersten Symptome, eine längere Dauer ist vor allem bei Kindern möglich. 

Mögliche Symptome:

  • plötzlicher Erkrankungsbeginn mit Fieber (≥ 38,5 °C)
  • trockener Reizhusten
  • Halsschmerzen
  • Muskel- und /oder Kopfschmerzen

PCR-Panel

Das PCR-Panel umfasst folgende Erreger:

  • Adenovirus-DNA
  • Influenzavirus-A-RNA*
  • Influenzavirus-B-RNA*
  • Respiratorisches Syncytial-Virus-RNA**
  • Bordetella-pertussis-DNA*
  • Bordetella-parapertussis-DNA*
  • Chlamydophila pneumoniae-DNA
  • Mycoplasma pneumoniae-DNA*

* Ausnahmekennziffer 32006: Erkrankung oder Verdacht auf Erkrankung, bei denen eine gesetzliche Meldepflicht besteht, oder Mukoviszidose.

** Meldepflicht in Sachsen

Arztinformationen